Kleinkaliber Motorsport Hinterland

44 Teams aus ganz Deutschland treten an!

Vielen Dank für über 1.400 Besucher!
„Das zwölfte Mofarennen des Kleinkaliber-Motorsportclubs Hinterland (KKMSH) ist mit einem Rekord zu Ende gegangen: 44 Teams drehten auf dem Stoppelacker oberhalb von Rüchenbach ihre Runden – so viele, wie noch nie zuvor in der fast 20-jährigen Geschichte des Rennens.

Das mag auch daran gelegen haben, dass es dem KKMSH dank eines 25-seitigen Hygienekonzeptes als einem der wenigen Vereine in Deutschland in diesem Jahr gelungen war, überhaupt ein Rennen auf die Beine zu stellen. Letztlich sei das ein Verdienst aller, die an der Veranstaltung mitgewirkt haben – von den Helfern des Fußballvereins, die den Zugang zum Gelände geregelt haben, über die Feuerwehr, die die Streckensicherung übernommen hat, bis hin zu den Sponsoren, die zum Beispiel den Bagger gestellt haben, um das Gelände herzurichten, freut sich Mitorganisator Dennis Stöfhas.“

© Mittelhessen.de | VRM Wetzlar GmbH

Am 05.09.2020 !

Bereits zum 12. Mal verwandelt sich der Stoppelacker in Rüchenbach zur perfekt präparierten Rennstrecke.

Selbstverständlich werden auch in diesem Jahr Highlights, wie Steilkurven, Waschbrett und die legendäre KKMSH-Kanone nicht fehlen! Nach dem traditionellen Le Mans-Start um 12:00 Uhr, wird Mensch und Maschine alles abverlangt. Gestartet wird auch in diesem Jahr in drei Klassen (Serie, Spezial und Fußschalter).

Ab 10:45 Uhr kann der Rennfahrer-Nachwuchs im 20-minütigen Kinderrennen sein Können unter Beweis stellen.

Ob Groß, ob Klein, sichert euch einen Platz auf dem Podium und nehmt einen der begehrten Pokale mit, wenn die Zielflagge über dem Mofadrom weht!

Anreise ist ab Freitag -bis kurz vor dem Rennen- möglich.

Kulinarisch bestens versorgt, startet das Aftershow Programm mit Liveband.
Alle weiteren Informationen sowie das Anmeldeformular findet ihr demnächst hier!

Also ran an die Rennmotoren, für das beste Rennen der Saison!